4 Kommentare


  1. ·

    Toll! Gerade diesen Beitrag entdeckt, mich dann ein wenig bei dir eingelesen und das Interview bei Tollabea studiert. Als ich Kind war, wäre so etwas nie möglich gewesen, da waren alle erzkonservativ. Heute ist es möglich und ich bin froh um die Vielfalt. Es ist Liebe und Freude und Glück, auf das es ankommt. Das beweist du. Danke! 🙂

    Antworten

    1. ·

      Danke 🙂

      In meiner Kindheit war es mir auch nicht möglich, mich irgendwie verständlich mitzuteilen… Und ich glaube, es wäre auch nicht verstanden worden.

      Antworten
  2. Magnus
    ·

    Ich hoffe, deine Kinder sind nicht wirklich schwer krank…

    Antworten

    1. ·

      Nein, wie sich herausstellte nur relativ harmlose, wenn auch hartnäckige Infekte.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.