Gedanken… 

Ich bin nachdenklich. Das Warten auf den Brief der Krankenkasse kostet viel Energie. Ich bin derzeit sehr oft müde und fühle mich kraftlos. Ja, ich weiß, das ist eine Depression und ich bin mir bewusst, wie gefährlich das sein kann. 

Aber im Moment bin ich einfach nicht ganz da. Ich mache keine großen Pläne, gehe den alltäglichen Aufgaben nur mühsam nach,… Ich habe keine Kraft. 

Genau an so einem Tag muss ich etwas am anderen Ende der Stadt erledigen und prokrastiniere indem ich Schuhgeschäfte abklappere – selbst das eher lustlos. 

Wenigstens die Busfahrerinnen sind nett und gesprächig. Ein wenig plaudern hilft, auf andere Gedanken zu kommen. Zumindest theoretisch. Jedes zweite Gespräch dreht sich um „wo fahrt ihr im Sommer hin?“ oder „wie geht’s dir mit dem Antrag?“ und schwupp bin ich wieder in der Schleife…

Zuhause mach ich mir frischen Kaffee… Und genieße die Stille, bis meine Kinder aus der Schule kommen 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.