Haushalt…

Ich will was schaffen. Renne ein wenig kopflos durch die Wohnung. Darf noch nicht heben, alles ein wenig Schonung… Wäsche waschen… Aber nicht heben… Spülmaschine geht… Betten beziehen… Oh, autsch, nein… Müll runter bringen… Ne, zu schwer…

Ich habe das Kissen und decken zurecht rücken satt! Langsam, jeden Tag ein kleines Stück, taste ich mich an meinen Alltag heran. Langsam erobere ich das „normal“ wieder. Langsam, ganz langsam, kann ich wieder alles machen, was ich will.

1 Kommentar

  1. Leonie
    ·

    Wie wärs mit Bücher lesen? Es gibt doch immer einen Bereich, wo man sich weiter bilden kann… strengt nur geistig an, erweitert den Horizont und vertreibt die Langeweile!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.