Frau Papa hat bald einen Job

Nachdem ich in den letzten Jahren zahllose Bewerbungen geschrieben hatte, hatte ich innerlich fast schon resigniert. Meine Ausbildung ist nicht mehr aktuell und branchenfremd einsteigen ist in Deutschland nicht gerade leicht. Ich bin alt, trans, hab das falsche studiert und war am falschen Platz gestrandet. Ich hatte mich schon mit dem Szenario 450€ bis zur Altersarmut abgefunden.

Dann kam plötzlich Anfang Februar eine Nachricht auf Twitter. Es gäbe eine Möglichkeit in Bielefeld, von 450€ bis Vollzeit wäre alles möglich. Es gäbe die Aussicht auf ein Bewerbungsgespräch Anfang März. Das klang positiv.

Am 7. März sollte das Gespräch sein. Am Montag davor eine DM (Direktnachricht) bei Twitter: meine zukünftige Chefin ist krank, das Gespräch müssen wir per Telefon führen. Vertrag kommt per Mail. What? Vertrag? Ja, dann können wir am Mittwoch konkret drüber reden. Die Mail kam nicht, weil sie nicht nur erkältet war, sondern die Grippe erwischt hatte.

Am Mittwoch (7. 3.) klingelte mein Telefon nicht. Ich war schon stundenlang vorher aufgeregt. Anderthalb Stunden nach dem Termin eine Nachricht per Twitter. Im Gespräch vereinbarten wir: wir treffen uns einfach am Freitag in der Kinderuni. Auch das fiel ins Wasser.

Ich hatte meine Daten für den Vertrag schon hin geschickt und leider Kommunikation lief über DM… Aber am Montag endlich das erste Telefonat. Die Zusage wurde bestätigt und wir haben locker geplaudert.

Heute bekam ich den Vertrag, obwohl meine Chefin noch im Krankenhaus liegt. Gute Besserung auf diesem Weg. Ja, sie kennt meinen Blog, unsere Auftritte im Fernsehen und meinen Twitter Account.

Irgendwann in den nächsten Tagen werden wir uns wohl auch persönlich kennenlernen. 🙂

Was ich machen werde?

Ich werde die Leitung des Cafés eines Sozialprojektes übernehmen. Einerseits habe ich das Café. Auf der anderen Seite werde ich jungen Menschen helfen, besonders beim Einstieg in die Arbeitswelt. Café…. Es soll eine Begegnungsstätte werden, ein Platz mit Seele. Und ich darf es mit aufbauen. Anfang Mai geht es los und ich bin unglaublich glücklich über diese Chance.

23 Kommentare

  1. Antje Louis
    ·

    Liebe Nina,das hört sich richtig toll an.Herzlichen Glückwunsch!Da kannst du sicherlich deine Seele mit hinein legen!Ich hoffe das gibt dir Auftrieb verbunden mit den vielen Ideen die du sicherlich hast!Wie weit ist Bielefeld weg von deinem zuhause???? Liebe Grüße,Antje

    Antworten

  2. ·

    Da freue ich mich mit dir 🙂
    Das klingt nach einem Job mit Herz – so und anders.
    Ich wünsche dir alles Liebe, viele gute Begegnungen und Freude.

    Antworten

    1. ·

      Dieses Telefonat war so gut. Locker, persönlich und dabei sachlich… Ich bin komplett hin und weg

      Antworten

  3. ·

    Das klingt doch wunderbar. Hoffentlich ist das Café auch barrierefrei und offen für alle Menschen. Bielefeld ist ein büschen weit weg – ich tätigeren mal kommen…

    Antworten

    1. ·

      Ich habe es bisher noch nicht gesehen, aber ich kann mit bei dieser Leitung nicht vorstellen, dass es nicht barrierefrei wäre

      Antworten

  4. ·

    Das sind tolle Projekte. So ähnlich habe ich am Anfang auch gearbeitet in der Erwachsenenbildung. Ich kann mir das bei Dir sehr gut vorstellen und wünsche Dir von Herzen alles Gute.

    Antworten

      1. ·

        Liebe Nina, dass ist lieb. Du hast die Stelle nicht bekommen, wegen dem Coaching, sondern weil Du, Du bist und weil Du mutig bist. Wenn es ein bisschen geholfen hat freue ich mich. Der Schlüssel dazu warst ganz alleine Du selbst.
        HG, Claire

        Antworten

  5. ·

    Du hast nicht nur einfach einen Job, sondern auch noch einen tollen Job! Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich für Dich freue!

    Antworten

  6. ·

    Das klingt ja echt super und ich glaube, du bist genau der richtige Mensch dafür. (:

    Antworten
  7. Anna-Sophia Favelli
    ·

    Hallo liebe Nina, ersteinmal ganz herzlichen Dank das Du mir auf meine Fragen geantwortet hast. Danke für Dein Vertrauen. Du bist ein großartiger Mensch.
    Ich bin mega begeistert das Du einen so schönen Jobe bekommen hast.
    Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe für Deine Arbeit in dem Café.
    Liebe Grüße

    Anna-Sophia

    Antworten
  8. Lisa
    ·

    Das klingt echt toll! Meinen allerliebsten Glückwunsch!! Und ganz viel Spaß dort! =)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere